Ev.-Luth. Kirchgemeinde Falkenstein-Grünbach

Kosten Sargbestattung


Beispiel, Stand August 2017

  a) b) c) d)
Nutzungsgebühr für 20 Jahre gesetzliche Ruhefrist 300,00 EUR 300,00 EUR 320,00 EUR 640,00 EUR
Friedhofsunterhaltungsgebühr für 20 Jahre im Voraus 437,00 EUR 437,00 EUR 437,00 EUR 874,00 EUR
Bestattungsgebühr 495,00 EUR 495,00 EUR 495,00 EUR je 495,00 EUR
Kapellenbenutzungsgebühr 105,00 EUR 105,00 EUR 105,00 EUR je 105,00 EUR
Aufbahrungshallengebühr 68,00 EUR 68,00 EUR 68,00 EUR je 68,00 EUR
Pflegegebühr (Neuanlage der Grabstätte und des Grabfeldes sowie Pflege für 20 Jahre)   1.595,00 EUR    
Gesamtkosten rund
(die Nutzungsgebühr u. die Friedh.-Unterhaltungsgebühr wird taggenau berechnet)
1.405,00 EUR 3.000,00 EUR 1.425,00 EUR 2.182,00 EUR

a) Sargbestattung in einem Reihengrab

Besonderheiten:

  • keine Wahl der Lage
  • keine zusätzlichen Beisetzungen (weder Sarg noch Urne)
  • keine Verlängerung des Nutzungsrechtes

b) Sargbestattung in einem Reihengrab (Wiesengrab) mit vorgeschriebener einheitlicher Gestaltung

Besonderheiten:

  • bei dieser Grabart gelten die Reihengrabbedingungen
    (keine Wahl der Lage, keine zusätzlichen Beisetzungen, keine Verlängerung des Nutzungsrechtes)

Zuzüglich zu diesen Kosten sind noch rund 300,00 EUR für einen Pultgrabstein einzuplanen, der bei der Steinmetzfirma Paul Eismann in Treuen zu bestellen ist.


c) Sargbestattung in einem Wahlgrab - einstellig

Besonderheiten:

  • Wahl der Lage
  • kann auch nur zur Beisetzung von zwei Urnen genutzt werden
  • zur bestehenden Sargbestattung sind zwei zusätzliche Urnenbeisetzungen möglich
  • Verlängerung des Nutzungsrechtes ist möglich
  • Nach ca. 6 Monaten muss das Abtragen des Erdhügels und das Anlegen der Grabstätte in Auftrag gegeben werden, an die Friedh.-Verwaltung oder eine Gärtnerei

d) Sargbestattung in einem Wahlgrab - zweistellig

Besonderheiten:

  • Wahl der Lage
  • kann auch nur zur Beisetzung von vier Urnen genutzt werden
  • zur den bestehenden Sargbestattungen sind vier zusätzliche Urnenbeisetzungen möglich
  • Verlängerung des Nutzungsrechtes ist möglich
  • Nach ca. 6 Monaten muss das Abtragen des Erdhügels und das Anlegen der Grabstätte in Auftrag gegeben werden, an die Friedh.-Verwaltung oder eine Gärtnerei


zuletzt aktualisiert am: 16.08.2017