M
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Falkenstein-Grünbach

Die Glocken läuten zum Buß- und Bittgebet um 20.20 Uhr

Wir laden sie ein, zu Hause dieses Gebet vor Gott zu bringen:

Barmherziger Gott,

du bist unsere Zuversicht und Stärke in den großen Nöten, die uns getroffen haben. Auch jetzt, wo diese schlimme Krankheit sich ausbreitet und uns gefährdet, ist deine Gnade und Dein Erbarmen noch größer. Du bist unser Helfer.

Wir beugen uns vor dir. Wir bekennen für uns persönlich und stellvertretend für unser Land, dass wir selbstsicher und ohne Aufblick zu dir gelebt haben. Wir erkennen, dass es letzte Sicherheit und Gewissheit nur in Bindung an dich, HERR, gibt.

Wir hören deinen liebenden Weckruf an uns: „Ach, wie gar nichts sind alle Menschen, die doch so sicher leben!“ (Psalm 39,6). Wir bitten dich, sei uns gnädig. „Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit sondern auf deine große Barmherzigkeit“ (Daniel 9,18).

  • Herr, bitte heile uns und unser Land. Heile du Europa! Erlöse die Welt von der gegenwärtigen Krankheitswelle.
  • Wir beten für ein umfassendes, nachhaltiges und tiefgründiges geistliches Aufwachen der Menschen in unserem Land und in Europa.
  • Wir beten für die Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Gesundheitswesen.
  • Wir beten für Ärzte, Pflegekräfte, Gesundheitsämter. Wir beten für Erkrankte und indirekt Betroffene.
  • Wir beten für Seniorenheime und andere Einrichtungen, in denen viele Menschen zusammen leben.
  • Wir beten für Firmen, Unternehmen und Betriebe um Schutz, Liquidität und Ausdauer.
  • Wir beten für alle Familien und für die einsamen und gebeugten Menschen.

Herr, du bist der Helfer aus aller Not. Lass uns deine Hilfe erfahren. Stärke uns durch dein Wort, dass wir in dieser schweren Zeit nicht mutlos werden, sondern Trost und Kraft finden bei dir, Jesus Christus, unserem Herrn. AMEN.

Eine Druckversion des Gebetes kann hier heruntergeladen werden.


^
zuletzt aktualisiert am: 01.07.2020