Der HERR segne dich und behüte dich

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

4. Mose 6,24-26

„Das ist ein Segen!“ sagen wir und meinen damit, dass etwas – ein Umstand, eine Begebenheit – jemandem gut tut und ihn weiterbringt. Und wir meinen damit zugleich, dass es ein Geschenk ist was da passiert ist und das wir dafür dankbar sein können. Wir haben eine Ahnung davon, dass wir uns nicht alles erarbeiten können. Da spielt noch eine andere Dimension mit rein. Darum sind es eben nicht nur schöne Worte, wenn wir jemanden segnen.

Erfolg kann auch zum Fluch werden. Und zwar dann, wenn wir ihn nur für uns verbuchen. Wir haben es selber geschafft, also wollen wir auch selber soviel wie möglich von dem Kuchen haben. Das Blatt kann sich wenden – spätestens wenn die eigenen Kräfte nachlassen. Da ist keiner, der für uns sorgt, wenn wir es nicht mehr selber können. „Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht.“ Von Segen ist dann keine Rede mehr und früher oder später auch keine Spur mehr davon. Aus dem Erfolg folgt dann folgerichtig die Gier – wir sehen es an der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise. Darum öffne dich für den Segen Gottes. Sei ein Gesegneter.

Lass dich segnen und segne andere. Zu Abraham dem Vater des Glaubens sagt Gott: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. Darum für Sie heute folgendes Segenswort:

Gott lasse dich zur Ruhe kommen und dich gute Pausen im grauen Alltag erleben.
Gott segne die Zeiten in denen du ganz bei dir sein kannst um deine Einmaligkeit und Einzigartigkeit neu zu entdecken.
Gott segne die Zeiten in denen du deinen Träumen nachspürst und die schöpferischen Kräfte aus deiner Seele sich neu entfalten.
Gott segne die Zeiten in denen du Verlorenes beweinst und den Schmerz deiner Verletzungen fühlst.
Gott segne die Menschen die dir Vertrauen entgegenbringen und dir Freude schenken.
Gott segne die Zeiten in denen du neue Lebenslust gewinnst.
Gott begleite und schütze dich heute und alle Zeit.

Der Herr segne Dich.

Karsten Hellwig
Prediger der Landeskirchlichen Gemeinschaft Falkenstein
Falkensteiner Anzeiger, 30.07.2009